Leistungsabzeichen der THW-Jugend

Am 1. Januar 2012 tritt die neue Richtlinie für das bundesweit einheitliche "Leistungsabzeichen der THW-Jugend" in Kraft. Das Abzeichen, das es in den Stufen Bronze, Silber und Gold geben wird, dokumentiert den Ausbildungsstand der Junghelferinnen und Junghelfer.

In mehreren Bundesländern wird die Abnahme eines Leistungsabzeichens seit längerem angeboten. Die neue - gemeinsam von Bundesanstalt THW und THW-Jugend erstellte - Richtlinie ermöglicht es nun bundesweit allen Jugendlichen ab 12 Jahren in der THW-Jugend an der Abnahme des Leistungsabzeichens teilzunehmen und vereinheitlicht die verschiedenen Regelungen. Die Abnahme unterteilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil sowie eine Gruppenaufgabe. Für das Leistungsabzeichen Gold muss zusätzlich die Mitwirkung an einem Gemeinschaftsprojekt nachgewiesen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Leistungsabzeichen Gold gemeinsam mit der Grundausbildungsprüfung in der so genannten Kombinationsprüfung abzulegen.

Die aktuellen Richtlinien zum Leistungsabzeichen der THW-Jugend gibt es hier.

Richtlinien auf thw-jugend.de